Unterstützungsangebote zu Weiterbildungsmaßnahmen für Unternehmen

Das Bild zeigt einen Kalender mit einem Termineintrag.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Fördermöglichkeiten für Weiterbildungen,  die sich direkt an Unternehmen  richten.

In der auf Bundesebene betriebenen  Förderdatenbank  finden sich zudem Informationen zu Fördermöglichkeiten für Weiterbildungen, die auch nach jeweiligen Förderberechtigten wie  Unternehmen in Sachsen-Anhalt gesondert ausgewiesen werden können.

Informationen zu Fördermöglichkeiten, die sich direkt an einzelne weiterbildungsinteressierte Personen  richten, finden Sie hier.

Mit dem Programm  Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB können Unternehmen, Selbstständige und Einrichtungen in Sachsen-Anhalt  mit bis zu 80 Prozent  an den Gesamtaufgaben

  • für die Durchführung von betrieblichen Weiterbildungen  für Beschäftigte und
  • für Beratungs- und Begleitleistungen  zur Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsgerechten und mitarbeiterorientierten Personalpolitik

unterstützt werden.

Die  Bundesagentur für Arbeit unterstützt Unternehmen bei der Weiterbildung ihrer Beschäftigten mit dem  Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU).

Im Rahmen des Programms können Arbeitgeber einen Arbeitsentgeltzuschuss  sowie eine Pauschale zu den Sozialversicherungsbeiträgen für  den Zeitraum der Weiterbildung  erhalten. Voraussetzung  hierfür ist, dass

  • eine ungelernte Beschäftigte/ ein ungelernter Beschäftigter im Rahmen des bestehenden Arbeitsverhältnisses unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes einen anerkannten Berufsabschluss oder eine berufsanschlussfähige Teilqualifikation erwirbt und
  • wegen der Teilnahme an der Maßnahme die Arbeitsleistung ganz oder teilweise nicht erbringen kann.

Beschäftigte können im Rahmen von WeGebAU zudem einen Zuschuss zu den Kosten der konkreten Weiterbildungsmaßnahme erhalten.

Für weitere Fragen  zu WeGebAU steht Ihnen Ihre Ansprechperson in Ihrer örtlichen Agentur für Arbeit zur Verfügung.

Mit dem Programm  unternehmensWert:Mensch können sich kleine und mittlere Unternehmen unterstützen lassen, wenn sie vorausschauende und mitarbeiterorientierte Personalstrategien  entwickeln möchten.

Mittels des Programms können die Kosten der Beratung  je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent bezuschusst  werden. Die Beratung kann bis zu zehn Tage  dauern bei einem Tageskostensatz der Beratung von bis zu 1.000 Euro.

Beratungen können in folgenden Handlungsfeldern  gefördert werden:

  • Personalführung,
  • Chancengleichheit & Diversity,
  • Gesundheit,
  • Wissen & Kompetenz.

Betriebliche Ausbildungsverhältnisse zum Berufskraftfahrer in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen  können durch den Bund mittels entsprechender  Richtlinie mit bis zu 50 Prozent  der zuwendungsfähigen Kosten bezuschusst  werden.

Antragsberechtigt  sind Unternehmen, die Güterkraftverkehr im Sinne des  Güterkraftverkehrgesetzes durchführen und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen (Gesamtgewicht mind. 12 t) sind.

Nach oben

Stand: 26.1.2016