Einstellung von ausländischen Fachkräften und Auszubildenden: Chancen und Herausforderungen für die Wirtschaft

Es kann für die Fachkräftesicherung sinnvoll sein, sowohl im Ausland nach qualifiziertem Personal oder Auszubildenden zu suchen als auch ausländische Studierende in Sachsen-Anhalt frühzeitig anzusprechen.

Dabei sollte eine Gegenüberstellung von mit einer Einstellung von ausländischen Personen erwarteten Nutzen für Ihr Unternehmen und den damit verbundenen Herausforderungen/ Kosten erfolgen:

Nutzen / ChancenKosten / Herausforderungen
Vakanzen vermeidenFinanzieller Aufwand durch Rekrutierungsmaßnahmen im Ausland
Bewerberpool vergrößern und Qualität des Bewerberpools erhöhenAnlaufkosten für internationale Rekrutierung, falls keine Netzwerke oder Vorerfahrungen bestehen
Erweiterung der Personenvielfalt/ Personalressourcen (Diversity Management)Aufwand für die Sensibilisierung und Überzeugung der Führungskräfte und der Belegschaft
Bessere Gestaltung von Auslandsbeziehungen mithilfe der interkulturellen Kompetenz internationaler FachkräfteGegebenenfalls erhöhter (finanzieller und zeitlicher) Einarbeitungsaufwand für das Personal aufgrund kulturell unterschiedlicher Prägungen und/oder bestehender Sprachbarrieren
Steigerung der Innovationsfähigkeit durch eine vielfältigere BelegschaftGegebenenfalls Aufwand für die Integration und Unterstützung internationaler Fachkräfte im Betrieb

Quelle: Handlungsempfehlung „Rekrutierung aus dem Ausland“ des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung, Seite 3.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen, die einen ersten Überblick geben und den Prozess der Anwerbung von ausländischen Fachkräften und Auszubildenden strukturieren sollen:


Eine zusammenfassende Checkliste für Unternehmen, die als Einstiegshilfe in der Auseinandersetzung mit diesem Thema dienen soll und auf weiterführende Informationsangebote verweist, finden Sie hier.

Das Bild zeigt einen indischen Mitarbeiter mit dem ehem. Geschäftsführer bei der Qualitätskontrolle.
Qualitätskontrolle eines indischen Mitarbeiters mit dem ehemaligen Geschäftsführer.

Anregungen und Ergänzungen zu dem Informationsangebot können Sie gern an fachkraefte(at)stk.sachsen-anhalt.de richten.

Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zu der vorherigen Seite" abgebildet.
Auf dem Bild ist in einem Viereck der Schriftzug "Zum übergeordneten Menüpunkt" enthalten.
Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zur nächsten Seite" abgebildet.

Nach oben