Fachkräftesicherungspakt

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten uns bei Ihnen für das entgegengebrachte Interesse bedanken.

Zudem weisen wir darauf hin, dass das Thema Fachkräftesicherung und damit auch der Fachkräftesicherungspakt zukünftig nicht mehr durch die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur Sachsen-Anhalt sondern durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt  verantwortet wird. Inhaltliche Fragen auch zum Fachkräftesicherungspakt können Sie an Frau Dr. Kristin Körner unter der Telefonnummer 0391 567-4024 oder per E-Mail unter mailto:Kristin.Koerner(at)ms.sachsen-anhalt.de wenden.

Auf dieser Seite werden infolge dieses Übergangs der Zuständigkeit keine Aktualisierungen zum Fachkräftesicherungspakt mehr durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Redaktionsteam

Titelseite des Fachkräftesicherungpakts
Titelseite des Pakts

Am 24. Juni 2010 konnte auf Initiative des damaligen Ministers für Wirtschaft und Arbeit und heutigen Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff der  Fachkräftesicherungspakt unterzeichnet werden. 

Der Pakt stellt die abgestimmte Strategie zur Fachkräftesicherung im Land Sachsen-Anhalt der beteiligten Akteure dar.

Nachfolgend finden Sie Informationen zur Arbeit des Fachkräftesicherungspakts:

 

 

Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zu der vorherigen Seite" abgebildet.
Auf dem Bild ist in einem Viereck der Schriftzug "Zum übergeordneten Menüpunkt" enthalten.
Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zur nächsten Seite" abgebildet.

Nach oben