Unterstützungsangebote für Weiterbildung

Das Bild zeigt einen Kalender mit einem Termineintrag.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung.


Darüber hinaus:

Weiterführende Informationen zu konkreten Schulungsangeboten für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung oder Beratungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Auch kann gegebenenfalls Ihr Arbeitgeber Unterstützung für eine betriebliche Weiterbildung erhalten. Weiterführende Informationen für Arbeitgeber finden Sie hier.

Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT

BerufstätigeAuszubildende  wie auch Erwerbslose ohne Bezug von Sozialleistungen  in Sachsen-Anhalt können bei den Kosten von berufsbezogenen Weiterbildungen mit bis zu 90 Prozent  im Rahmen des durch das  Arbeitsministerium Sachsen-Anhalt ins Leben gerufenen Programms gefördert werden.

Weitere Informationen  finden Sie im Internet unter http://www.direkt-weiterbilden.de.

Meister-Bafög

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz verfolgt die Ziele, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell zu unterstützen und sie zu Existenzgründungen zu ermuntern. Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.meister-bafoeg.info/.
Ansprechpersonen in Sachsen-Anhalt finden Sie hier.

Bildungsprämie

Angestellte und Selbstständige mit relativ geringen Einkommen, die mindestens 15 Stunden in der Woche arbeiten, können die Bildungsprämie beantragen. Der Staat bezuschusst etwaige Weiterbildung mit bis zu 500 Euro.

Nähere Informationen zu den Förderbedingungen und Ansprechpartnern finden Sie hier.

WeGebAU

Zielgruppe des Programms sind Geringqualifizierte und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen. Die Förderung soll dabei eine Anschubfinanzierung für die Weiterbildung darstellen.

Nähere Informationen finden Sie hier.
Ansprechpartner finden Sie in der örtlichen Agentur für Arbeit.

Bildungsgutschein

Im Rahmen der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen aushändigen. Voraussetzung ist, dass die Weiterbildung notwendig ist, um den Betreffenden bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine konkret drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden, oder weil die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlenden Berufsabschlusses anerkannt ist.

Nähere Informationen finden Sie hier.
Ansprechpersonen finden Sie in Ihrer örtlichen Agentur für Arbeit.

Aufstiegsstipendium

Das Aufstiegsstipendium ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung „Aufstieg durch Bildung“ und unterstützt Berufserfahrene bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums. Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) führt im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten durch und begleitet sie während ihres Studiums.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sbb-stipendien.de/aufstiegsstipendium.html

Weiterbildungsstipendium

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen, die ihre Berufsausbildung besonders erfolgreich abgeschlossen haben, bei ihrer weiteren beruflichen Qualifizierung. Die Stipendien werden von Kammern und zuständigen Stellen (duale Ausbildungsberufe) oder von der SBB Stiftung (Begabtenförderung berufliche Bildung) direkt vergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html.

Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zu der vorherigen Seite" abgebildet.
Auf dem Bild ist in einem Viereck der Schriftzug "Zum übergeordneten Menüpunkt" enthalten.
Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zur nächsten Seite" abgebildet.

Nach oben